Die deutsche Sprache ist sehr differenziert und man kann, wenn man über einen entsprechend großen Wortschatz verfügt, viele Aussagen extrem treffend mit wenigen Worten tätigen.
Einige Worte haben im Laufe der Jahrhunderte ihre Bedeutung geändert, wie z.B. "Geil". Wer macht heute noch einen Heiratsantrag indem er sagt: "Ich finde Sie Geil". - Na ja, vielleicht mittlerweile schon wieder, dann aber mit "Dich".
Andere werden gedankenlos verwendet, ohne deren eigentliche Aussage zu hinterfragen und wieder andere werden bewußt zwei- oder mehrdeutig verwendet, um den eigentlichen Sinn zu verschleiern.
Wir versuchen hier immer wenn wir über ein Wort oder eine Phrase stolpern, diese zu hinterfragen und zu analysieren.

Feuer

Als wir diesen Beitrag Anfang September 2019 schreiben, lodern immer noch die gigantischen Brände im Amazonas-Becken und, was uns natürlich deutlich näher ist, im Pantanal. Dieses Gebiet betrifft neben Brasilien und Bolivien auch den nordöstlichen Teil des paraguayischen Chaco und ist von uns gute 300km entfernt. Mittlerweile gibt es ja mehrere Theorien über diese Feuer, aber daß es Brandstiftung war ist allen gemein und das steht sogar fest.

Abfall/Müll

Bei dem Begriff “Abfall” kann man sich ja leicht etwas vorstellen. Eine Substanz oder ein Gegenstand fällt nach einem Prozeß ab. Schwieriger wird es schon bei dem Begriff “Müll”. Sogar wir mußten erstmal nachsehen, wo dieses Wort denn herkommt. Es kommt tatsächlich von Mühlen, wo der Müller die für ihn brauchbaren Stoffe von den unbrauchbaren, dem Müll, getrennt hat.

Mennoniten sind eine Glaubensgemeinschaft?

Das ist natürlich korrekt und man sollte ja auch niemanden wegen seiner Meinung oder seines Glaubens anprangern. Es gibt in Paraguay viele Siedlungen, in denen Mennoniten miteinander ihren Glauben leben und niemandem ein Leid zufügen. Fakt ist aber leider auch, daß die Mitglieder dieser Glaubensgemeinschaft das Land Paraguay mehr verändert haben als Strössner - und das will was heißen.

Vegetarisch oder Vegan - mehr als ein Hype?

Die vier Gründe, um sich für ein solches Leben zu entscheiden.
1. Die Gesundheit
2. Ich kann keine Tiere töten, um sie zu essen
3. Ich will keine Tiere töten, um essen zu können
4. Die Gesundheit unserer Erde

Umwelt- und Natur-(Schutz)

Nun, da haben wir gleich vier Begriffe, die gern planlos verwendet werden. Planlos? Nun irgendjemand hat sicher einen Plan, wozu diese Begriffe nützlich sind. Interressant ist hierbei, daß sich viele dafür ereifern, aber nur wenige wirklich verstehen, worüber sie da sprechen.

Nachhaltigkeit - kein schönes Wort (mehr)!

Der Begriff Nachhaltigkeit ist heute nicht nur in aller Munde, sondern hat auch schon zur Einführung sehr skurriler Berufs-, Entschuldigung, Jobbezeichnungen geführt. Denken wir doch als erstes an den Nachhaltigkeitsmanager. Wie so viele Worte der deutschen Sprache macht erst die eingehende Betrachtung klar, was man mit einem einzigen Wort alles anstellen kann.